Zahlungsstrom-Rechner

Was bewirken die unterschiedlichen Ein- und Auszahlungen bei langfristigen Verträgen?

Da gibt es hier eine Sondertilgung, da eine Einmalzahlung, hier fallen Gebühren an, da fließen regelmäßige Raten – wie hoch war jetzt die tatsächliche Rendite des Sparplans oder der tatsächliche Effektivzins des Darlehens?

Mit dem Zahlungsstrom-Rechner finden Sie es heraus: Geben Sie einfach alle Einzahlungen und Auszahlungen an, die Reihenfolge muss nicht einmal chronologisch sein, da der Rechner die zeitlichen Abläufe selbst passend sortiert. Sie können nicht nur Rendite oder Effektivzins berechnen, sondern auch den Barwert zum Stichtag selbst bestimmen.

Sicher ist der Zahlungsstrom-Rechner vor allem für Profis interessant, aber auch als Endkunde können Sie hier spannende Erkenntnisse gewinnen.

Drucken

Zahlungsstrom-Rechner

Bitte wählen Sie die gewünschte Berechnung:


Zu diesem Zinssatz könnte man sein Geld langfristig, über die gesamte Dauer der Transaktionen, anlegen und aus dieser fiktiven Geldanlage Geld entnehmen, um die Vertragsverpflichtungen zu erfüllen. Für die durchgeführten Berechnungen wird aktuell mit 3,00% gerechnet.

Könnte auch die Restschuld zum Ende der Laufzeit sein oder die letzte monatliche Rate.

Soviel Kapital müsste heute angelegt werden, damit bei einem Zinssatz (Barwert) von 3,00% alle Zahlungen daraus erfolgen können.

Da die Werthaltigkeit zum Stichtag erfolgt, entspricht der Barwert der tatsächlichen Auszahlung.

Sie sparen regelmäßig oder in Einzelbeträgen Geld an und erhalten später einen bestimmten Betrag ausgezahlt.

Sie erhalten einen Betrag ausgezahlt und zahlen an das Institut regelmäßig oder in größeren Beträgen, inkl. der möglichen Restschuld am Zinsbindungsende, das Darlehen zurück.

Sie zahlen zuerst in den Vertrag ein und erhalten später ein Darlehen (z.B. Bausparvertrag) oder Sie bekommen zuerst von der Bank ein Darlehen, für das Sie Zins und Tilgung bezahlen und vielleicht zusätzlich noch einen Bausparvertrag besparen und anschließend tilgen wollen. Ein Konstrukt mit vielen unterschiedlichen Einzahlungen.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG